Servicepunkt für nachbarschaftlich engagierte Einzelhelfer/innen

Das Mehrgenerationenhaus Familienzentrum Oase ist seit 2019 Servicepunkt für eine besondere Form der Nachbarschaftshilfe. Der Servicepunkt hat die Aufgabe, Menschen, die zu Hause leben, einen anerkannten Pflegegrad haben, aber kleine Hilfestellungen zur selbstständigen Bewältigung ihres Alltags oder auch einfach nur nette Gesellschaft benötigen mit nachbarschaftlichen Helfern und Helferinnen zusammen zu bringen. Dazu gehört auch, eine 20-stündige Ausbildung für diese besonderen Einzelhelfer zu organisieren, damit diese für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung bei den Pflegekassen abrechnen können. Dies ist seit Ende 2019 durch die enge Kooperation mit Herrn Moritz von der Schule für Pflegekurse „Die Angehörigenschule“ sehr gut umgesetzt worden. Seitdem werden zahlreiche Kurse – auch für pflegende Angehörige – kostenfrei in der Oase zu unterschiedlichsten Pflegethemen und spezielle Module für ehrenamtlich Helfende angeboten. Weitere Infos hierzu gibt es bei den Koordinatorinnen des Servicepunktes, Gudrun Scholze unter 04531/ 8975511 und bei Andrea Kefrig-Blase unter 04531/670848.

Weitere Informationen in der Informationsbroschüre zum Ansehen und Herunterladen.